Dann waren sie Pächter

Thomas Platzer
Thomas Platzer und seine Lebensgefährtin Tina Csenar zogen 1994 in die Gegend und blieben, wie man in Wien so schön sagt, einfach im Brandstetter „picken“.
 
Aus ihrem Pausenplatz beim Wohnungsumbau wurde über die Jahre ihr Stammlokal und aus diesem, als die bisherige Pächterin in Rente geht, auf einmal IHR Lokal. Klar, dass die anderen Stammgäste damit zufrieden waren, dass ihr Stammlokal von ihnen vertrauten Menschen übernommen wurde.
 
Und klar auch, dass das neue Team zwar die gesamte Crew gerne mit übernahm, aber auch ein bisschen frischen Wind in die alten Gemäuer brachte. Das Ergebnis ist eine harmonische Verbindung von alt und neu, von Leib und Seele.
 
Ein Versprechen für die Zukunft, das der Brandstetter gerne erfüllen wird.